Richtige Entscheidungen im richtigen Moment treffen

September 18, 2019

 

Außergewöhnliche Geschichten, darum geht es in der Synagoge von Winterswijk sehr häufig.

In seinem jüngsten Buch ‘De rechtvaardigen‘ / ‘Die Gerechten’,  erzählt Jan Brokken die bemerkenswerte Geschichte von Jan Zwartendijk, zu Beginn des Zweiten Weltkrieges niederländischer Konsul im Staat Litauen im Baltikum. Der  Konsul hatte eine Möglichkeit entdeckt, tausenden aus Polen geflüchteten Juden zu helfen: Er unterzeichnete für jeden von ihnen ein Visum für die niederländische Überseekolonie Curaçao. Mit diesem niederländischen Visum konnten die polnischen Juden mit der Transsibirischen Eisenbahn quer durch Russland nach Japan reisen. Von dort aus konnten sie reisen, wohin sie wollten. So gut wie alle von ihnen überlebten auf diese Weise den Krieg. Zwartendijk hat innerhalb kürzester Zeit tausende Visa ausgegeben.

Jan Brokken beeindruckte schon früher mit seinen Romanen, Reiseberichten und literarischen Sachbüchern. International bekannt wurde er mit Büchern wie "Die blinden Passagiere" und "Baltische Seelen". Seine Arbeiten wurden in vierzehn Sprachen übersetzt. In seinem Buch ‘De rechtvaardigen‘ / ‘Die  Gerechten’ erzählt er nicht nur von Jan Zwartendijk, aber auch vom Schicksal der entflohenen Juden. Karten zu dieser Veranstaltung können vorab zum Preis von €10,- bei Buchhandel Kramer, Wooldstraat 24 in Winterswijk erworben werden.

 

 

Delen op Facebook
Delen op Twitter
Please reload

UITGELICHTE BERICHTEN

Chanoeka vieren in de sjoel van Winterswijk

1/4
Please reload

RECENTE BERICHTEN
Please reload

ARCHIEF
Please reload

VOLG ONS
  • Facebook Basic Square